OBERARMSTRAFFUNG
OBERARMSTRAFFUNG

Oberarmstraffung: Fakten im Überblick
Kosten
OP-Dauer
Narkose
Klinikaufenthalt
Gesellschaftsfähig
Sport
Fadenzug
ab 1.900,- EUR
2 h
Vollnarkose
bis 2 Tage
nach 7 Tagen
ab 4 Wochen
ab dem 10. Tag

 

Endlich ohne Winkeärmchen: Oberarmstraffung in einer Absolute Perfect Beautyclinic

Für viele Menschen sind Winkeärmchen ein körperlicher Makel, der nicht nur das äußere Erscheinungsbild beeinflusst, sondern auch die Psyche belasten können. Schlaffe Oberarme und hängende Haut passen nicht zu dem Wunsch nach einem attraktiven, begehrenswerten und junggebliebenen Äußeren. Die Gründe für eine an Elastizität verlierende Haut sind vielseitig: Neben Schwangerschaften spielen auch wechselndes Gewicht, eine starke Gewichtsabnahme, eine genetisch bedingte Gewebeschwäche oder die normalen Alterserscheinungen der Haut eine Rolle. Eine Oberarmstraffung in einer Absolute Perfect Beautyclinic kann helfen, optische Makel auszugleichen und für ein gestärktes und selbstbewusstes Inneres zu sorgen.

Jetzt Anfragen

Mehr Wohlbefinden. Mehr Schönheit. Mehr Selbstbewusstsein: Die Oberarmstraffung

Dabei bringt eine Oberarmstraffung nicht nur ästhetische Vorteile. Denn die so genannten Winkeärmchen können auch im Alltag für Unmut sorgen. Ein verstärktes Schwitzen, Hautirritationen und sogar Entzündungen unter oder im Bereich der Achseln können durch überschüssige Haut im Bereich der Oberarme entstehen. Das beeinträchtigt das Wohlbefinden enorm und schränkt den Alltag vieler Betroffener massiv ein. Das gilt übrigens auch für die Kleiderauswahl, denn viele Menschen verzichten auf kurze Kleidung, um die schlaffe Haut der Oberarme nicht zeigen zu müssen.

Wenn Sport, gesunde Ernährung oder ein zielgerichtetes Krafttraining nicht helfen, bietet eine Absolute Perfect Vertragsklinik mit einer Oberarmstraffung eine optimale Möglichkeit, um ästhetische und gesundheitliche Probleme wieder in gesunden Einklang mit Ihrem Selbstwertgefühl zu bringen.

Die Oberarmstraffung im Detail

Eine Absolute Perfect Beautyclinic legt einen exklusiven Wert auf Individualität, Persönlichkeit und Nähe zu Ihnen, unserem Patienten. Umso wichtiger ist die Vorbesprechung und Beratung vor der Oberarmstraffung. Nur so können Sie sich sicher und aufgehoben fühlen und uns wirklich vertrauen. Je nach persönlicher Indikation kann eine Oberarmstraffung mit einer Fettabsaugung kombiniert werden, um ein optimales Resultat für Sie zu erzielen. Reicht eine Liposuktion an den Oberarmen nicht mehr aus, wird ein Oberarmlifting durchgeführt, um den Hautüberschuss optimal zu entfernen. Dafür wird eine so genannte Brachioplastik durchgeführt. Die Schnittführung geht an der Innenseite des Oberarms entlang und sorgt für eine beinahe unsichtbare minimale Narbe. Das erschlaffte Gewebe wird operativ entfernt und die Haut wird danach gewebeschonend verschlossen. Wird die Oberarmstraffung mit einer Fettabsaugung kombiniert, erfolgt ein zusätzlicher Schnitt im Bereich der Achselhöhle oder – zusätzlich – im Bereich des Ellenbogens. Überschüssige Fetteinlagerungen werden so entfernt. Ein Kompressionsverband sorgt danach für eine schnelle Beweglichkeit und eine gute Wundheilung. In der Regel dauert die Oberarmstraffung etwa 1,5 – 2 Stunden. Die Operation wird in Vollnarkose durchgeführt.

Nach der Oberarmstraffung in einer Absolute Perfect Beautyclinic tragen Sie etwa drei bis vier Wochen einen Kompressionsverband. In dieser Zeit sollte auf das Heben und Tragen von schweren Lasten verzichtet werden. Auch Sport, Sonneneinstrahlung und Vollbäder sind in dieser Zeit nicht empfehlenswert. Nach etwa einer Woche sind Sie wieder normal gesellschaftsfähig. Das Schöne: Eine Oberarmstraffung in einer Absolute Perfect Beautyclinic sorgt für ein permanent positives Ergebnis.

Jetzt Anfragen

 

 

FAQ Oberarmstraffung

 

Kontraindikationen – Wann wird keine Operation durchgeführt?

Sicherheit steht immer an erster Stelle. Dazu gehört auch, dass Eingriffe nur dann vorgenommen werden können, wenn bestimmte körperliche und gesundheitliche Voraussetzungen vorliegen. Wenn eines der folgenden Kriterien auf Sie zutrifft, ist eine Operation aus medizinischer Sicht NICHT durchführbar:

  1. BMI (Body-Mass-Index) über 35
  2. a. Alter über 70 Jahre
    b. Alter über 65 Jahre im Falle einer Bauchdeckenplastik, Oberschenkelstraffung oder umfangreichen Kombi-Operationen
  3. Behandlungsbedürftiger Diabetes mellitus
  4. Epilepsie
  5. Bei Asthma oder COPD (chronisch-obstruktive Lungenerkrankung) schicken Sie uns bitte einen Bericht Ihres behandelnden Arztes zu, der die Operationsfähigkeit bestätigt
  6. Akute Infekte wie Mandelentzündung, Grippe, Erkältung oder wenn Sie aktuell Fieber haben, Antibiotika einnehmen oder Ihre Entzündungswerte (CRP) erhöht sind
  7. Neuro-muskuläre Erkrankungen wie Myastenia gravis, Parkinson-Krankheit oder Multiple Sklerose
  8. Chronische Krankheiten wie Hepatitis, HIV
  9. Schwere psychische Erkrankungen
  10. Herzinsuffizienz (Herzschwäche)
  11. Menschen mit mehreren Erkrankungen oder erhöhtem Narkoserisiko: Hier ist zuerst ein Vorgespräch mit einem Anästhesisten notwendig.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob eines dieser Kriterien auf Sie zutreffen könnte, dann kontaktieren Sie uns. Unser Team ist gerne jederzeit für Sie da und beantwortet Ihnen alle Fragen.

Was genau geschieht bei einer Oberarmstraffung?

Bei diesem operativen Eingriff werden erschlafftes Haut- und Fettgewebe operativ entfernt. Die Schnittführung wird so gewählt, dass die späteren Narben möglichst unauffällig verlaufen können. Die exakte Schnittführung muss bei der Oberarmstraffung letztlich an den Haut- und Fettgewebeüberschuss angepasst werden. Durch das Vernähen der Wundränder wird nach der Entfernung des Fettgewebes die verbliebene Haut zusammengezogen und gestrafft. Die Oberarmstraffung wird bevorzugt im Dämmerschlaf durchgeführt. Für ein verbessertes Gesamtbild kann zusätzlich bei einer Oberarmstraffung eine gezielte Fettabsaugung an den angrenzenden Arealen stattfinden.

Wie bereite ich mich am besten auf eine Oberarmstraffung vor?

Bevor Sie sich für eine Oberarmstraffung entscheiden, sollten Sie eventuell begonnene Diäten abschließen. Etwa zwei Wochen vor dem operativen Eingriff sollten Sie die Einnahme von Schmerzmittel und blutverdünnenden Medikamenten beenden. Der Genuss von Alkohol und Nikotin sowie Schlafmitteln sollte ebenfalls weitgehend eingestellt werden.

Welche chirurgischen Methoden werden bei einer Oberarmstraffung angewendet?

Für ein positives Resultat einer Oberarmstraffung kann ist es sinnvoll sein, eine Oberarmstraffung mit einer Fettabsaugung zu kombinieren. Bei diesem Verfahren beginnt Ihr Chirurg mit der Entfernung der Fettzellen mittels Liposuktion. Auf diese Weise kann eine optimale Modellierung für ein bestmögliches Operationsergebnis gewährleistet werden. Es folgt die Abtrennung der überschüssigen Haut mit dem Skalpell. Hierbei wird in der Regel ein spindelförmiger Schnitt gesetzt. Dieser erfolgt immer an der Innenseite des Oberarms, damit spätere Narben möglichst unauffällig verlaufen.

Entscheiden Sie sich für eine einfache Oberarmstraffung, beginnt Ihr Chirurg die Operation mit einem Schnitt auf der Arminnenseite. Dem Schnitt entsprechend wird das unerwünschte Hautgewebe oval oder keilförmig entfernt. Dies hängt vom Ausmaß der Erschlaffung ab. Bei der Beseitigung sehr großer Hautpartien kann ein weiterer Schnitt notwendig sein. Dieser erfolgt in der Achselhöhle und ist somit ebenfalls später kaum sichtbar.

Was erwartet mich nach einer Oberarmstraffung?

Der Kompressionsverband, der direkt im Anschluss an die OP angelegt wurde, wird häufig schon am Folgetag entfernt. Er wird durch eine spezielle Kompressionswäsche ersetzt. Dieses müssen Sie etwa drei bis vier Wochen tragen. Die Fäden können ungefähr nach zwei Wochen entfernt werden. Teilweise werden auch selbstauflösende Fäden verwendet. Die nach der Operation entstandenen Schwellungen benötigen ungefähr zwei Wochen, bis Sie vollständig abgeklungen sind. Die finale Abheilung der Wunde erfolgt nach weiteren zwei bis drei Wochen.

Welche Nachsorge ist nach einer Oberarmstraffung erforderlich?

Für den Heilungsprozess ist das Tragen des Kompressionsmieders enorm wichtig. Zusätzlich können Sie die Ausheilung durch eine geeignete Hautpflege unterstützen. Sie sollte den operierten Bereich behutsam kühlen oder alternativ kalt abduschen, um die Durchblutung anzuregen und die Abheilung zu fördern. Es ist in jedem Fall wichtig, dass Sie in den ersten sechs Wochen körperlich schonen. Bewegen Sie sich vorsichtiger als gewöhnlich und vermeiden Sie ruckartige Bewegungen, damit die Nahtlinien nicht unnötigem Zug ausgesetzt werden. In der Regel sind Sie nach etwa ein bis zwei Wochen wieder arbeitsfähig. Mit sportlichen Aktivitäten können Sie nach etwa fünf Wochen allmählich wieder beginnen.

Welche Risiken und Komplikationen muss ich bei einer Oberarmstraffung beachten?

Nach einem operativen Eingriff können Blutergüsse entstehen, die nach überschaubarer Dauer abklingen werden. Bei einer Oberarmstraffung kann es zu Hautirritationen oder verringertem Lymphabfluss in der Narbenregion kommen. Das Auftreten einer Thrombosen oder Embolie ist sehr selten.

Welches Resultat wird nach einer Oberarmstraffung erzielt?

Als OP-Resultat erhalten Sie straffe, wohlgeformte Oberarme. Durch die neue Festigkeit des Gewebes wird Ihr Erscheinung und damit Ihre Selbstwahrnehmung positiv verändert. Bis Sie das vollständige Resultat der Operation bewundern können, vergehen bis zu drei Monate. Dennoch erwartet Sie nach der Oberarmstraffung ein unmittelbares Erfolgserlebnis, denn die neue Optik ist durch den entfernten Hautüberschuss sowie die straffere Konturierung des Oberarms bereits hervorragend erkennbar.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück